Skip to main content

BabyPoo – Life with Baby – Family – Diy

Babypoo-LogoWorum geht es auf Babypoo und wen willst du erreichen mit deinem Blog?

Auf Babypoo geht es um die Themen Leben mit Baby und als Familie. Ich erzähle Dinge aus unserem Alltag, teste Produkte, etc. Ich hoffe mit meinem Blog junge Eltern zu erreichen, Erfahrungen auszutauschen und sich gegebenenfalls gute Ratschläge (Baby, Kindererziehung, Produkte, Familienleben) zu holen und zu geben. Da ich mir auch schon Tipps von anderen Blogs geholt habe, kann ich vielleicht auch mit meiner Erfahrung jemandem helfen. So konnte ich in der kurzen Zeit einige Blogger Freundschaften schließen, mit lieben Neu-Mamas, wie ich, die einem nette Kommentare da lassen und man die neuesten Artikel gespannt verfolgt. Ich denke, das ist das Beste am Bloggen.

Seit wann gibt es Babypoo und was hat dich zum bloggen gebracht?

Im Herbst 2014 ging ich in in der 32. SSW in den lang ersehnten Mutterschutz. Da es eine sehr aufregende Zeit war, wollte ich diese umbedingt festhalten und darüber schreiben. Aufgrund der unbeschreiblichen Vorfreude auf unseren Bauchzwerg, habe ich meinen Blog „Babypoo“ erstellt. Ich wollte umbedingt diese aufregende Zeit festhalten. Da ich gerne schreibe, fotografiere und bereits einen Food Blog (Sweet Baking Chocolate) habe, war klar…ich muss bloggen.

Was war deine bisher schönste/freudigste Erfahrung beim Bloggen?

Man bekommt wahnsinnig viel Feedback von anderen Mitbloggern und Lesern. Das freut mich tierisch, dass sich der ein oder andere auf Babypoo verirrt 🙂 Das Programmieren des Blogs, ein passendes Layout und Logo zu erstellen ist immer das schwerste am bloggen. Ich bin nach wie vor nicht 100% zufrieden mit Babypoos Erscheinungsbild, aber für den Anfang reicht es.

Was machst du, wenn du nicht bloggst?

Mamasein, nebenbei schmeisse ich den Haushalt und koche/schreibe für meinen Foodblog „Sweet Baking Chocolate“ (http://sweetbakingchocolate.blogspot.com) Wenn ich nicht auf Babypoo schreibe, stehe ich in der Küche um für meinen Food Blog zu kochen und kümmer mich um unsere 3 Monate alte Tochter. Sie ist das Schönste Geschenk.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *