Skip to main content

Mama³ – Aller guten Dinge… Mein Leben als dreifach Mama

mama hoch dreiWer ist die Mama Hoch drei und über welche Themen schreibst du deinem Blog?

Ich bin berufstätige Dreifach-Mama mit großer Freude am Dekorieren, Basteln, Nähen, Backen und natürlich Bloggen. Woher ich die Zeit für all das nehme? Das weiß ich oft selbst nicht. Aber es ist nun mal mein Ausgleich zu Job und Familienalltag. Gibt es mal nichts zu tun, mache ich ein wenig Yoga oder spiele mit Freunden, und natürlich mit den Kids, Gesellschaftsspiele. Um all das und noch viel mehr, dreht es sich in meinem Blog Mama3: Familienleben mit drei Kindern zwischen Alltag, Reiseplanungen, Basteleien, Erziehungsfragen, Kindergeschichten und Leckerem aus der Küche.

Wie kam es dazu, das du vor fast zwei Jahren dein Blog gestartet hast?

Ich war mit unserem dritten Kind in Elternzeit und wollte irgendwas über die Kinderbetreuung hinaus für mich schaffen. Mich weiterbilden und auch neben meinem Job etwas erstellen, dass mir neue Sichtweisen aufzeigt und mich mit anderen Menschen verbindet. Die Idee für ein Blog gab es aber schon sehr lange und dann habe ich einfach irgendwann angefangen ohne großes Konzept, ohne viel Wissen über die „Szene“ und die sozialen Medien.

Gibt es etwas, das du heute anders machen würdest als damals und was wünscht du dir für dein Blog in Zukunft?

Ich möchte einiges anders machen:  z.B. noch bessere Fotos, ein zeitloses, nicht so verspieltes Design. Vielleicht etwas mehr kontroverse Themen. Was ich am Anfang gar nicht verfolgt habe sind die sozialen Netzwerke, das kam erst vor einigen Monaten intensiver dazu und ist mir immer noch etwas fremd 😉

Was sagt deine Familie und Freunde dazu, dass du zur Bloggerin geworden bist?

Mein Mann hat mich erst überhaupt auf die Idee gebracht und unterstützt mich sehr, er ist für mich auch der technische Ansprechpartner. Ansonsten finden es bisher alle (Rest der Familie und Freunde) gut, was ich so verblogge.

Was machst du, wenn du nicht bloggst?

Ich arbeite in einem großen Internet Unternehmen.

Gibt es eine Mamabloggerin/Papablogger, den du gerne mal treffen würdest und warum?

Ich würde gerne alle einmal persönlich treffen, die ich durch soziale Netzwerke und ihre Blogs virtuell kenne. Das sind also mind. 20 🙂


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *