Skip to main content

Mama hat jetzt keine Zeit

mama hat jetzt keine zeitWer bist du und was finden Leser auf deinem Blog „Mama hat jetzt keine Zeit„?

“Mama hat jetzt keine Zeit” ist so was wie meine Psycho- und Familientherapie. Die Themen ändern sich je nach aktueller Lage, haben aber meistens mit Familie, Vereinbarkeit, Internet, Familienpolitik und ähnlichem zu tun. Daneben erzähle ich aber auch mal etwas über besondere Momente mit meinem Sohn. Über Erziehungsthemen denke ich öfter mal “laut” nach, gerade auch im Zusammenhang mit den vielen Ratgebern, die ich für meine Leserschaft zusammenfasse. Seit Sommer 2013 blogge ich vermehrt über Bilder- und Kinderbücher.

Was hat dich zum bloggen gebracht?

Ich treibe mich seit Kurzer zur Welt kam in verschiedenen Elternforen herum und irgendwann mochte ich nicht immer dieselben Dinge nochmal und nochmal sagen. Da schien ein Blog die ideale Plattform, um persönliche Gedanken und Kommentare zu bestimmten Themen aufzuschreiben und später darauf zu verweisen.

Was war dein bisher schönste/freudigste Erfahrung beim Bloggen?

Durchs Bloggen habe ich neue Freundschaften gewonnen, die mir heute sehr wertvoll sind.
Sehr positiv überrascht haben mich die vielen Mut machenden Feedbacks als ich über meine Fehlgeburt schrieb oder über das ALTE (near-SIDS) meines Sohnes.

Was machst du, wenn du nicht bloggst?

Von Beruf bin ich Soziologin aber verdiene heute mein Geld als Freelance-Schreibende und Übersetzerin. Das mache ich an 2 vollen und 2 Halbtagen die Woche, also ungefähr 60%. Daneben bin ich ehrenamtlich engagiert (Gemeinderat, Vorstand unserer Tagesschule) und kümmere mich um meinen Sohn, wenn er nicht gerade in der Vorschule oder Tagesbetreuung ist. Zum Ausgleich pflege ich meinen Rosengarten.

Social Media

Facebook: https://www.facebook.com/MamahatjetztkeineZeit

Titter: https://twitter.com/mamakeinezeit

Pinterest: http://www.pinterest.com/mamakeinezeit/

Flickr: https://www.flickr.com/photos/97024917@N08/

 

Du hast auch ein Elternblog gestartet und möchtest ihn gerne vorstellen?
Einfach bei uns melden und unter „Blog vorstellen“ eintüten.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *