Skip to main content

Zwischen Windeln und Wahnsinn

zwischen-windeln-und-wahnsinnWas finden Leser auf deinem Blog „Zwischen Windeln und Wahnsinn„?

Auf meinem Blog erzähle ich über den bunten Alltag mit Kind und den Spagat zwischen Mama sein und Frau bleiben, über Liebe, Freundschaften, Hobbys und Figurprobleme. Und alles was mir sonst noch den Sinn kommt.

Was hat dich zum bloggen gebracht?

Gute Frage. Ich saß einfach eines Mittags auf dem Sofa und dachte mir, ich fange einfach mal mit dem Bloggen an. Ich habe schon immer gern geschrieben und sah es als gute Möglichkeit ein bisschen Ausgleich zu finden.

Was war dein bisher schönste/freudigste Erfahrung beim Bloggen?

Das Schönste ist, dass ein paar Leute meinen Blog wirklich regelmäßig lesen und wenn sie mir sagen, dass sie schon immer ganz gespannt auf den nächsten Artikel warten, macht das Schreiben gleich doppelt so viel Spaß. Und ich hoffe, dass noch einige treue Leser dazu kommen.

Was machst du, wenn du nicht bloggst?

Die meiste Zeit ist spielen angesagt. Es ist wundervoll meine Zeit mit meinem Sohn zu verbringen und ihm dabei zusehen zu können, wie er Tag für Tag Neues lernt. Wenn Papa und ich mal Zeit zu zweit haben, gehen wir gern ins Kino oder Essen. Und wenn irgendwann noch mal ein wenig Zeit nur für mich übrig ist, dann gehe ich in mein Kämmerlein und singe.

Social Media

Facebook: https://www.facebook.com/pages/Zwischen-Windeln-und-Wahnsinn/354340821399746


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *